Gestärkt durch die Kraft des Geistes

Es gibt einen Glauben an die Kraft der Wissenschaft, und die hat ihre Berechtigung, denn viele Seiten sind begreifbar und lassen durch das vielfältige Wissen so manches erkennen und «sichtbar» werden – doch nicht im Letzten, glücklicherweise nicht! Im vergangenen Jahrhundert wurde so manches, an das die Menschen glaubten, zerstört. Der Mensch ist stets auf der Suche nach Wahrheit und Wirklichkeit. Doch wir müssen immer auch differenzieren: Was ist Wahrheit, was Interesse? Die Utopien der Nachkriegszeit des 20. Jahrhunderts haben sich nicht erfüllt. Die Menschen sind nicht Schwestern und Brüder geworden. Auch die Beziehung zur Natur ist nicht wirklich vorwärts gekommen. Das Eigeninteresse schleift nicht selten das
geistliche weg. Unser Leben besteht jedoch nicht einzig aus den eigenen Interessen, denn dies würde jede Form von Liebe verkürzen. Der Reichtum des Lebens ist mehr als das, was wir uns an materiellen Gütern erträumen.

Gestärkt durch die Kraft des Heiligen Geistes, dürfen wir immer wieder neu den Reichtum der Liebe erfahren und weiterschenken.
«Veni Sancte Spiritus», «Komm, Heiliger Geist» –
Pfingsten lädt uns ein, den Heiligen Geist in der Liturgie und im alltäglichen Leben in den Blickpunkt zu nehmen. Mit biblischen und lyrischen Texten sowie Musik die beGEISTert, werden wir das Pfingstfest gestalten. Wir freuen uns, mit Ihnen den Gottesdienst an Pfingsten zu feiern.

Annelise Camenzind-Wermelinger

 

Magnificat

Der Männerbund Luterbach, lädt alle zur Maiandacht ein: Montag, 31. Mai,
19.30 Uhr. Herzlich willkommen!

 

Rückblick Weg nach Emmaus

Der bereits traditionelle Weg nach Emmaus am Ostermontag, führte uns durch eine wunderbare Landschaft entlang der Aare. Ein biblischer Text, spannende Gespräche, kreatives Wirken und ein Gedicht «ER geht mit»,  haben dieses Unterwegssein zu einer besonderen Erfahrung gemacht. Ein grosses Dankeschön dem Pfarreirat!

Foto: D. Jost

 

Anmeldung für die Gottesdienste

Liebe Pfarreiangehörige

Nach Regelung des Kantons Solothurn sind in unserer Kirche wieder 50 Personen pro Gottesdienste möglich. Die Kontaktdaten werden aufgenommen und es besteht eine Maskenpflicht.

Da bleibt uns leider nichts anderes übrig, als uns in nächster Zeit mit Anmeldungen zu organisieren.

Wir bitten Sie, sich jeweils bis am Donnerstag, 15.00 Uhr vor dem Wochenend-Gottesdienst anzumelden.

Wir danken Ihnen für Ihre Anmeldung via Telefon 032 682 21 45 oder via Mail

Diese Regelung gilt ab 06. Januar 2021.

Gottes Segen beschütze und begleite Sie.


Freundliche Grüsse

Annelise Camenzind-Wermelinger
Pfarreiseelsorgerin

 

 

Schutzkonzept für öffentliche Gottesdienste

Informationen zum Schutzkonzept des Bistums Basel können Sie im Kirchenblatt Nr. 11 auf Seite 8 entnehmen. (www.kirchenblatt.ch)

 

Wir bitten Sie die Hinweise beim Haupteingang der Kirche zu beachten:

- Beim Eingang der Kirche stehen Desinfektionsmittel bereit.

- In der Kirche steht nur eine beschränkte Anzahl Plätze zur Verfügung: Alle verfügbaren Sitzplätze sind gekennzeichnet. Einzelpersonen sitzen bei den Markierungen ab. Für Paare und Familien müssen die markierten Abstände nicht eingehalten werden. Familien sitzen beieinander und belegen eine Kirchenbank.

- Anstelle von Kirchgesangbücher werden bei Bedarf Liedblätter ausgeteilt.

- Wir zählen auf die Eigenverantwortung und halten Abstand.

Vielen Dank.